Kali-Betrieb ohne Halde ist möglich!

In der Sitzung des Umweltausschusses vom 23. Oktober 2017 hat Frau Dr. Monika Schönau von der Firma K-UTEC dargelegt, das die Halde durchaus auch deutlich kleiner als von K+S vorgesehen ausfallen könnte. Es bestünde sogar die Chance, auf die Halde vollständig verzichten zu können. Unser Sprecher Dirk Fietz hat dazu einen Kommentar verfasst, den Sie hier nachlesen können.

Bleiben Sie uns treu!

Ihre BI-Giesenschacht